Monika Hirte

 

 

Diplom Psychologin

 

BCBA (Certificant # 1-18-31210)

 

Seit dem Beginn meines Psychologiestudiums (2005) und fortlaufend auch während meines Promotionsstudiums arbeitete ich im Bereich der Schulbegleitung, Betreuung und Freizeitgestaltung mit Kindern mit  Diagnosen auf dem autistischen Spektrum. Als Doktorandin am Institut für Psychologie der Goethe-Universität Frankfurt beschäftige ich mich seit 2011 mit den zentralen Forschungsbereichen der  Entwicklungspsychologie- der Entwicklung kognitiver Funktionen wie Gedächtnis, Sprache, Aufmerksamkeit und sozialer Interaktion im Säuglings- und Kleinkindalter.

Der große Überschneidungsbereich methodischer und konzeptioneller Inhalte der Entwicklungspsychologie und der angewandten Verhaltensanalyse (ABA) ermöglicht es mir, die wissenschaftlich fundierte Intervention bei Autismus auf den Ebenen von Theorie und Praxis zu verbinden. Seit 2015 absolviere ich die Ausbildung zum BCBA (Board Certified Behavior Analyst).  Der theoretische Teil der Ausbildung wird über das IFKV Bad Dürkheim in Kooperation mit dem ABA-Bildungswerk und der University of North Texas als Fernstudium angeboten.  Im Rahmen meiner Tätigkeit als ABA/VB-Beraterin für ABA Intervention konnte ich unter der Supervision von Tanja Rohrberg (BCBA) die für die Zertifizierung zum BCBA erforderliche praktische Erfahrung sammeln und Familien bei der Förderung ihrer Kinder durch ABA/VB unterstützen. Seit Juli 2018 bin ich zertifizierte Verhaltensanalytikerin (BCBA). 

Berufserfahrung

Seit 2016

ABA Intervention Tanja Rohrberg

  • Direkte Förderung von Kindern mit Diagnosen auf dem autistischen Spektrum 
  • Eigenständige Entwicklung von Förder- und Verhaltensprogrammen unter Berücksichtigung der Verhaltensprinzipien 
  • Supervision von Familien, Co-Therapeuten, Erziehern, Lehrern
  • Anwendung von Instrumenten zur Einschätzung der Lern- und Sprachentwicklung (ABLLS, VB-MAPP, EFL)
  • Eigenständige Durchführung von funktionalen Verhaltensanalysen
  • Strukturierung und Planung von Beratungstagen
  • Verfassen von Entwicklungsberichten und Stellungnahmen
  • Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten, Ergotherapeuten, Logopäden und Frühförderstellen
  • Durchführung von Fortbildungen für Co-Therapeuten, Schulbegleiter, Schulen und Beratungs- und Förderzentren 
  • Im Rahmen des praktischen Teils der Weiterbildung zur BCBA Absolvierung von 1500 Stunden unter Supervision 
Seit 2013

Schulbegleitung

  • Gelegentliche Schulbegleitung von Kindern mit Diagnosen auf dem autistischen Spektrum
  • Beratung und Kooperation mit Lehrern, Eltern, Schulleitung und Therapeuten, Verfassen von Stellungnahmen zur schulischen Situation
  • Koordination und Einarbeitung von Schulbegleitern

 

Seit 2011

Goethe Universität Frankfurt

  • Eigenständige Planung, Durchführung, Auswertung, Interpretation und Publikation von Studien im Bereich der Gedächtnisentwicklung im Säuglings- und Kleinkindalter: Hirte, M., Graf, F., Kim, Z., & Knopf, M. (2016). What three-year-olds remember from their past: Long-term memory for persons, objects, and actions. International Journal of Behavioral Development. (in press)
  • Anwendung von Instrumenten zur Erfassung des Gedächtnisses, allgemeiner kognitiver Entwicklung und Sprachentwicklung
Seit 2005

Familienunterstützender Dienst

  • Betreuung von Kindern mit Diagnosen auf dem autistischen Spektrum, geistigen Behinderungen, Down-Syndrom und Verhaltensauffälligkeiten in Einzel- und Gruppenangeboten

Fortbildungen - ABA und VB

 

2017

Teaching Communication and Social Skills to Children with Autism and Developmental Disabilities 

(Laura Furguson, M.A., Dipl. Psych., BCBA)

 

2016

Der Einsatz Unterstützter Kommunikation in verschiedenen Modalitäten zur Ermöglichung Funktionaler Kommunikation

(Benno Böckh, MSc. Psych., BCBA)

 

2016

Teaching Function Living Skills

(Laura Furguson, M.A., Dipl. Psych., BCBA)

 

2016

Workshop ABA-Techniken

(Benno Böckh, MSc. Psych., BCBA)

 

2015

Workshop Basis Verhaltensgrundlagen

(Robert Schramm, MA., BCBA)

 

2015

ABA - Applied Behavior Analysis und Verbal Behavior für Schülerinnen und Schüler mit Autismusspektrum mit dem Fokus auf Verhalten

(Julia Buchenau-Schlömer, Dipl.-Psych., BCBA)

 

Ausbildung/Studium

 

2015-2018

IFKV Bad Dürkheim (in Kooperation des ABA Bildungswerks mit der University of North Texas) 

  • Weiterbildung zum Board Certified Behavior Analyst (BCBA)
  • Zertifizierung zum Board Certified Behavior Analyst (BCBA)
Seit 2011

Goethe Universität Frankfurt

  • Promotionsstudium am Institut für Psychologie, Abteilung Entwicklungspsychologie (Lehrstuhl von Frau Prof. Dr. M. Knopf)
  • Schwerpunkt: Gedächtnisentwicklung im Säuglings- und Kleinkindalter, Nachahmungslernen (Imitation) und Entwicklung weiterer kognitiver Funktionen
2005-2011

Goethe Universität Frankfurt

  • Diplomstudiengang der Psychologie

Publikationen

 

2018

Hirte, M. & Knopf, M. (under revision). Entwicklung des Gedächtnisses bei präverbalen Kindern. [Memory development in preverbal children]. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie.

 

2018

Kim, Z., Óturai, G., Király, I., Hirte, M., & Knopf, M. (2018). A variation of the social context in the warm-up period influences 18-month-olds’ imitation. Cognitive Development, 45,105-112.

 

2017

Hirte, M., Graf, F., Kim, Z., & Knopf, M. (2017). What three-year-olds remember from their past: Long-term memory for persons, objects, and actions. International Journal of Behavioral Development41(3), 1-9. 

News:

Kontakt / Contact

Phone: +49 151 54 777 823

Email: info(at)aba-intervention.de

Kontaktformular / contact form

 

TRICARE Provider